Spiritualität der Zukunft - Ökumenische Fortbildungstagung

Veranstaltung

Titel:
Spiritualität der Zukunft - Ökumenische Fortbildungstagung
Wann:
Do, 18. Mai 2017 - Sa, 20. Mai 2017
Kategorie:
Veranstaltungskalender

Beschreibung

Donnerstag, 18.05.17, 16.00 Uhr
bis Samstag, 20.05.17, 18.00 Uhr


„Spiritualität der Zukunft - Suchbewegungen in einer religiös pluralen Welt“
(ökumenische Fortbildungstagung)



Viele Menschen bezeichnen sich heute als spirituell, aber nicht religiös im Sinne einer Zugehörigkeit zu einem bestimmten Bekenntnis. Was bedeutet dies für die pastorale und theologische Arbeit und das Selbstverständnis der Kirchen? In Theologie und Kirche gibt es bereits seit Jahrzehnten eine fruchtbare Auseinandersetzung mit religiöser und spiritueller Vielfalt. Zen-Meditation, Yoga und andere Methoden nicht-christlichen Ursprungs sind mit christlicher Spiritualität anregende Synthesen eingegangen, sowohl in Ordenskontexten als auch in der spirituellen Erwachsenenbildung. Die Tagung möchte den Dialog zwischen den freien spirituellen Suchbewegungen in unserer religiös-pluralen Welt und einer institutionell gebundenen Spiritualität fördern und danach fragen: Wie sieht die Spiritualität der Zukunft aus?


Referenten:

Ursula Baatz, Bettina Bäumer, Abt Marianus Bieber, Katharina Ceming, Andreas de Bruin, Andreas Ebert, Christian Hackbarth-Johnson, Michael Kaminski, Marion Küstenmacher, Detlev Pollack, Michael Seitlinger und andere


Veranstalter:

Fachbereich Dialog der Religionen im Erzbischöflichen Ordinariat München (EOM) und Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising (Kardinal-Döpfner-Haus) in Kooperation mit dem HochschulForum von KHG und ESG an der LMU, Occurso e.V., Evang. Stadtakademie, Spirituelles Zentrum St. Martin, ifb


Zielgruppen:

Alle pastoralen Berufe (ökumenisch), Religionslehrerinnen und Religionslehrer, Studierende, allgemein Interessierte

 

Ort: Räume der KHG der LMU und der Hochschule für Philosophie in München

 

Info, Programm und Anmeldung:

Kardinal-Döpfner-Haus, Domberg 27, 85354 Freising

Tel: 08161 181 21 77; E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!